Wochenende

Diese Woche wär geschafft.
Was leicht begann, wurde dann doch zu einer sehr anstregnden Woche.
Wenn der Druck mit Verlauf der Woche immer mehr an Kraft gewinnt, freut man sich doch übers Wochenende umso mehr.
Nun ist es so als würde eine große Schlacht eine Zwangspause einlegen, obwohl die eigenen Kräfte eher nach dem Ende der Schlacht rufen als diese Pause nur als Unterbrechung der Schlacht hinzunehmen.
Sonst immer schimpfend über die unbequemen öffentlichen Verkehrsmittel war ich heute mal mit dem Auto unterwegs und habe dann gerade diese wieder zu schätzen gelernt.

Wie belanglos ist eine Wartezeit von fünf Minuten auf die nächste Bahn, wenn man mal 30 Minuten im Stau steht und sich aus sonst im Kriechtempo von Baustelle zu Baustelle vorkullert.
Letztendlich parkt man dann im günstigsten Fall noch in Sichtweite des Ziels und läuft beim Erreichen am S-Bahnhof vorbei.

Mir reicht es für diese Woche……….

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Wochenende

  1. Anonymous sagt:

    Die vielen Staus verleiden einem ja auch richtig das Auto fahren.

Kommentare sind geschlossen.