Ölpreis

Ein Faß Rohöl kostet heute knapp unter 50 US-Dollar.
Das ist weniger als die Hälfte von dem ,als jeder bei den hohen Spritpreisen die Hände über den Kopf zusammen geschlagen hat.
Man kann also sagen ,das Erdöl so „billig“ ist wie seit zwei Jahren nichtmehr.
Also wäre es doch mal Zeit die „Kerosinzuschläge“ der Fluggesellschaften neu zu überdenken, die ja fast mehr ausmachen als der reine Flugticketpreis.
Auch andere Preisansteigerungen ,die mit der Ausrede des hohen Ölpreises gemacht wurden ,sollten doch jetzt zurück genommen werden.
Wenn diese Preissteigerungen überhaupt zurück genommen werden ,so denke ich , wahrscheinlich lange nicht in dem Rahmen ,wie man es erwarten könnte.
Angebot und Nachfrage?
Der Markt regelt alles?

Ich denke , wenn wir schonmal bei der kapitalen Marktwirtschaft sind…..so wird man erst mal an „Gewinnmitnahme“ denken.

Die Rechnung des stark schwankenden Ölpreises geht auf…natürlich nur für die ,die daran verdienen.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ölpreis

  1. Anonymous sagt:

    Warum sollte der Staat regulieren? An der Mehrwertsteuer verdient er doch kräftig!! Da sind sich doch Finanzminister und Mineralöl-Industrie einig.

Kommentare sind geschlossen.