Früh am Morgen

Es ist doch was schönes ,wenn man um 7 Uhr aufstehen müßte und das kleinste die ganze Familie schon um 5.30 Uhr weckt.
Eine Stunde ist genau der Grenzfall bei dem es sich nichtmehr lohnt ,sich nochmal hinzulegen.
Man würde 40 Minuten brauchen um einzuschlafen und 20 Minuten um wieder wach zu werden.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Früh am Morgen

  1. Ostderby sagt:

    Das schnelle Einschlafen haben ich ganz schnell gelernt 🙂 und ich kann auch von jetzt auf gleich neben dem Bett stehen. Da habe ich wohl Glück gehabt. 🙂

    • Marcothien sagt:

      Ich wäre dann eher noch müder als vorher…aber irgendwann werd ich mich rechen und meine Tochter um 7 Uhr am Tag nach ihrer größten Party aus dem Bett holen….;-)

      • Ostderby sagt:

        *gröhl* Genau und dies mit dem Hinweis: Wer feiert wie die Großen, muss es auch vertragen, wie die Großen. So in 12, 14 Jahren hast Du DIE Chance :))

        • Marcothien sagt:

          ..ja und ich werd es nicht vergessen..in 17 Jahren wird meine Tochter 18…;-)
          Bis dahin haben wir uns an das Frühaufstehen Sonntagmorgen 6 Uhr so gewöhnt..da können wir dann auch nichtmehr anders.

Kommentare sind geschlossen.