Ein neues Handy

Wiedermal ,nach zwei Jahren, habe ich mich an meinem Handy satt gesehen und somit bin ich los und hab mir ein neues gekauft.

Ich muß zu meiner Schande gestehen ,das mein altes weder kaputt war noch Verschleißerscheinungen gezeigt hat, aber wie ist das mit Männern und einem neuen Spielzeug.

Obwohl mein letzter Handykauf erst zwei Jahre her ist ,war ich bis gestern davon überzeugt das ich schon ein Top-Aktuelles Modell habe ,was immernoch ganz vorn bei den technischen Möglichekiten ist.

Aber wiedermal wurde mir bewußt wie schnell die technische Entwicklung auf diesem Sektor selbst bei den kleinen Mobiltelefonen vorangeht.

Statt Fotoschnappschüsse in Daumennagelgröße nun eine Fotocamera ,die schon recht ordentliche Bilder macht,sogar besser als meine (immernoch nicht aktualisierte) Digitalcamera,die aber jetzt schon 5 Jahre auf dem Buckel hat.

Das WAP (was ich schon immer sehr praktisch fand) wurde durch ein richtigen Internetbrowser mit richtigen Internet ersetzt.

Ich kann E-Mails empfangen (und mich nicht wie bei meinem alten mich nur per SMS über E-Mails informieren lassen) und Mail versenden ,Videos versenden und natürlich auch Bilder.

Ein Mp3 Player (was auch immer der in einem Handy zu suchen hat) ist für mich dagegen unnützes Gedöns genau wie das eingebaute Radio.

Gut hingegen das ich endlich ein Handy habe mit Bluetoothunterstützung,somit bin ich nichtmehr ans ranfahren gebunden ,wenn ich mal im Auto ein Gespräch annehmen muß,sondern trage dann ein kleines Ein-Ohr Headset,bei dem ich mir schon ein bisschen psycho vorkomme ,wenn man so ganz ohne Handy einfach so mit dem Anrufer spricht.

An die Hand des gegenübers am Ohr hat man sich je gewöhnt ,aber Leute die aus heiterem Himmel auf einmal losquatschen ,ohne das ein Telefon erkennbar ist,kommen mir noch immer sehr befremdlich vor.

Das erinnert schon sehr an Star Trek.

Alles in allem aber ein schönes neues Spielzeug und ich freu mich (bereue auch nichts) ,obwohl es eigentlich überhaupt nicht notwendig war.

..in diesem Sinne..Danke fürs Lesen

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.