Der Tassimo

Nun haben wir auch so einen italienischen Kaffeemeister.

DSC06958

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Der Tassimo

  1. Moewenherz sagt:

    Jaja..die Menschen werden immer fauler. Mein Freund hat eine Nespresso..
    Übrigens sind die Tassen deutlich teurer als mit der guten alten Maschine hergestellt..

    Für mich selbst ziehe ich immernoch mein kleines Atomkraftwerk vor.
    Wasser in den unteren Teil, Sieb drauf, Espresso hinein, Oberteil drauf, und den Milchtopf 5cm verrücken, damit das Ganze gemeinsam heiß werden kann. 🙂

    • Marcothien sagt:

      Faulheit??;-)…..ich nenne es eher technische faszination ,das alles so schön von alleine geht…Pad rein..“Push the button“..Tasse fertig..nichtmal eingießen muß mann

  2. Anonymous sagt:

    Also ich finde „Faulheit“ auch etwas übertrieben gewählt 😉
    Es ist eher eine Erleichterung für den Alltag und wenn man so wie ich mindestens 3/4 Tassen Kaffee am Tag trinkt, eine willkommene und zügige Alternative zur herkömmlichen Kaffeemaschine. Da musste man ja schon mindestens 2 Tassen ansetzen, damit sich das lohnt 😉
    Bei der Padmaschine geht das auch alles 10mal schneller. Ich find die Erfindung sehr praktisch und würd meine Padmaschine auch nicht mehr tauschen wollen! 😛
    Gruß!

Kommentare sind geschlossen.