Am Ende einer langen Freundschaft

Sehr oft ging es in meinen Einträgen um eine bestimmte zweifelhafte Freundschaft.
Eine Freundschaft, die eigentlich seit Jahrzehnten besteht, sich aber in den letzten Jahren immer mehr aufgelöst hat.
Immer wieder ging man auseinander immer öfter riss der Kontakt ab und wurde dann wieder hergestellt.
Immer wieder war’s für mich dabei und dann wieder doch nicht…aber selbst bei diesem hin und her war zu erkennen, das selbst dieses Hin und her einen negativen Trend hatte.
Sieht man die letzten drei Jahre als Ganzes steht die Tendenz auf sterben, auch wenns kurz mal wieder Hoffnung gab, wir könnten zu alter Freundschaft zurück finden.
Nun ist ein Punkt erreicht, an dem ich wieder mit seiner Ignoranz bestraft wurde und wahrscheinlich wieder von mir erwartet wird, das ich mir beide Beine ausrenke um ihn auf dem Thron gnädig zu stimmen gehört zu werden..
Es ist wie immer…ich gebe nur…er nimmt nur.
Eine Bitte sich zu überlegen, was ihm seine Freundschaft wert ist….ja ist es bisher nicht wert zu antworten und damit ist eigentlich alles gesagt..
Ich bin leer und nicht gewillt (wie sonst) auf die heilende Wirkung der Zeit zu hoffen, die dann den Kontakt irgendwann wieder herstellte.
Ein Gefühl einer beendeten Beziehung, auch wenn es nur ein „Freund“ war..
Irgendwie ist das Gefühl endgültig, als wäre er gestorben und schon deswegen gäbe ein kein Zurück und kein Happy End mehr.
Denke ich an diese Freundschaft, denke ich nicht mehr ,was noch kommen wird oder was kommen sollte, sondern nur was war und das ganz automatisch.
Man will oft den Schlussstrich ziehen und macht es dann doch nicht…aber irgendwann zieht sich der Schlussstrich alleine, als wenn Jemand stirbt.
Mit den Gedanken nur noch in der Vergangenheit und die ist lang und geht bis heute.
Heute noch etwas traurig, das ihm noch nichtmal einfällt zu antworten, wenn um die Frage geht, was ihm noch diese Freundschaft bedeutet.
Dieses Schweigen ist für mich klarer als ein „verpiss dich“ denn es zeugt von totalem Desinteresse.
Schade das 25 Jahre Freundschaft so enden müssen, aber ich weis das meine Freunde recht haben, wenn sie sagen, in diese Richtung verschwende ich nur meine Energie.
Es wird nicht der letzte Eintrag zu diesem Thema sein, aber nun ist passiert was schon lange vorhersehbar war.
Meistens sind die Erfahrungen von Anderen für einen nutzlos, denn man muss meistens die Erfahrung selbst machen.
So ist das Leben.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

0 Antworten zu Am Ende einer langen Freundschaft

  1. koalamuffin sagt:

    O jahr, das Gefühl kenne ich, nur nicht bei solch einer langen Freundschaft…

    Aber wo eine Tür zugeht, geht eine andere auf, selbst wenn du diese gerade nicht siehst.

  2. Marcothien sagt:

    Bin irgendwie auch froh das die Tür endlich zu ist..hat schon lange sehr einseitig durch gezogen…